VaultPress: WordPress Backup direkt vom Entwickler

VaultPress: WordPress Backup vom Hersteller

VaultPress ist ein WordPress Backup Dienst, der direkt von der Firma, die hinter WordPress steht, angeboten wird. Das ist sozusagen WordPress Backup vom WordPress Spezialisten selbst. Allerdings sind nur kostenpflichtige Tarife verfügbar. Es gibt kein kostenfreies VaultPress Backup. Dafür starten die Tarife mit kleinen Preisen ab €3,50 im Monat.

Wichtig: VaultPress ist nur für Nutzer einer eigenen WordPress Installation nutzbar. Wer einen WordPress Blog über WordPress.com betreibt kann VaultPress nicht nutzen. Allerdings sagt die Betreiberfirma Automatic hinter WordPress.com, dass sie regelmäßige Backups der WordPress.com Seiten erstellen.

Wie funktioniert VaultPress?

VaultPress ist ein online Dienst, der die Installation des VaultPress bzw. Jetpack Plugins in WordPress und den Abschluss eines kostenpflichtigen Tarifs voraussetzt. Anschließend werden je nach Tarif tägliche Backups oder in dem höheren Tarif mit €29,90 pro Monat sogar Sicherungen in Echtzeit durchgeführt. Letzteres bedeutet, dass sobald Du etwas auf Deiner Homepage veränderst, wird die Änderung auch sofort gesichert.

Wie kann ich VaultPress nutzen?

Auch wenn VaultPress noch als eigener Dienst dargestellt wird und eine eigene Website besitzt, ist die Funktion mittlerweile in Jetpack integriert. Jetpack ist ein WordPress Plugin, dass diverse zusätzliche Funktionen bereit stellt. Vieles lässt sich kostenfrei nutzen, aber einige Funktionen sind nur bei Abschluss eines kostenpflichtigen Tarifs verfügbar. Das gilt auch für die VaultPress Backup Funktion, die nur in den kostenpflichtigen Tarifen verfügbar ist. Preislich ändert das nichts an den Backup Tarifen. Man kann allerdings angenehmerweise die zusätzlichen Jetpackfunktionen, die in dem Tarif enthalten sind mit nutzen.

Im Falle eines Falles kannst du getrennt auswählen, ob die Datenbank, Themes, Plugins und oder Uploads wiederhergestellt werden sollen. Außerdem kann der Wiederherstellungsort frei gewählt werden. Sehr praktisch bei einem Seitenumzug.

Was kostet VaultPress?

Es gibt drei kostenpflichtige Jetpack Tarife in denen VaultPress enthalten ist:

  1. Jetpack Personal: Kostet €3,50 pro Monat oder €39,00 pro Jahr. Enthalten sind tägliche Backups ohne Speicherlimit. Allerdings wird nur ein Archiv der letzten 30 Tage vorgehalten. Ältere Sicherungen sind nicht verfügbar. Es gibt einige weitere Sicherheitsfunktionen wie Spamschutz für Trackbacks und Kommentare, ein Schutz vor Brute-Force-Attacken und ein Uptime Monitoring und auch sehr nützlich eine Migrationsfunktion, um WordPress von einer Domain auf eine andere umzuziehen. Dazu gibt es natürlich Support.
  2. Jetpack Premium: Kostet €9,00 pro Monat oder €99,00 pro Jahr. In Bezug auf das Backup sind die gleichen Funktionen enthalten wie bei Jetpack Personal, d.h. tägliche Backups ohne Speicherlimit. Allerdings wird nur ein Archiv der letzten 30 Tage vorgehalten. Ältere Sicherungen sind nicht verfügbar. Der höhere Preis ist durch zusätzliche Jetpack Funktionen begründet und eine Maleware Erkennungsfunktion.
  3. Jetpack Professional: €29,00 pro Monat oder €299,00 pro Jahr. Der Tarif macht seinem Namen alle Ehre, denn es ist eine Echtzeit-Backup-Funktion enthalten. D.h. sobald sich auf der Seite etwas ändert wird die Veränderung auch gesichert. Dazu kommt ein unbegrenzten Archiv aller Sicherungen ohne Speicherlimit. Für professionell genutzte Seiten mit vielen Veröffentlichungen kann dies eine gute Option sein. Hinzu kommen weitere Jetpack Funktionen.

Fazit VaultPress

VaultPress ist sicherlich kein Dienst, der zu jedem WordPress Nutzer passt. Die Funktionen in den kleinen Tarifen mit dem 30tägige Sicherungsarchiv ist für einfache Seiten mit wenig regelmäßigen Änderungen sicherlich in Ordnung. Allerdings sollte man dann zusätzlich ein oder mehrere ältere Backups bereit halten, falls das 30 Tage alte Backup nicht ausreicht, weil ggf. versehentlich etwas vor mehr als einem Monat gelöscht wurde. Wer ggf. aus anderen Gründen sowieso ein Jetpack Tarif gebucht hat, sollte die Backupfunktion ruhig mit nutzen.

Wer seine WordPress Seite professionell und sehr intensiv nutzt und gerne auf Nummer Sicher gehen will ohne zu viel eigenen technischen Aufwand betreiben zu wollen, für den kann sich der Professional Tarif lohnen.